Peiner Weihnachtsmarkt abgesagt

Besucher abends auf dem Weihnachtsmarkt

Alles war vorbereitet, das Hygienekonzept abgestimmt, die Marktbeschicker standen Gewehr bei Fuß. Doch jetzt muss der Peiner Weihnachtsmarkt, wie in vielen anderen Städten zuvor auch, abgesagt werden.

„Wir haben bis zum Schluss gehofft, aber die neue Verordnung des Landes hat die Durchführung von Weihnachtsmärkten untersagt. Sie gilt zwar nur bis Ende November, aber für die Marktbeschicker war ein verkürzter Markt wirtschaftlich nicht darstellbar“, bedauert Harald Stolte, Geschäftsführer von Peine Marketing. Daher hat der Aufsichtsrat der Gesellschaft in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, den Markt nicht durchzuführen.


„Wir prüfen derzeit, ob ersatzweise vereinzelte Stände in der Fußgängerzone aufgestellt werden können“, so Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft Klaus Saemann. „Ob das möglich sein wird, hängt allerdings von der Bereitschaft der Betreiber, der weiteren Entwicklung des Pandemiegeschehens und der dann ab Dezember geltenden Verordnung ab.“ so Saemann weiter.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln.